Uhren gucken am Dresdner Neumarkt – sz

0
51

Mittwoch, 13.09.2017

Um Besucher anzulocken, geht das Uhrenmuseum einen ungewöhnlichen Weg – bereits zum zweiten Mal.

Von Maik Brückner


Das Uhrenmuseum zieht mit einem Teil seiner Sammlung nach Dresden. Hier beteiligt es sich mit einer Auswahl von Exponaten an der Nacht der Museen.
Das Uhrenmuseum zieht mit einem Teil seiner Sammlung nach Dresden. Hier beteiligt es sich mit einer Auswahl von Exponaten an der Nacht der Museen.

© Foto: Uhrenmuseum

Glashütte.
Zu einer Zeitreise durch die Glashütter Uhrengeschichte lädt das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte am Sonnabend ein. Allerdings nicht im „Stammhaus“ in der Glashütter Kernstadt, sondern in Dresden, unweit der Frauenkirche.

Hier besitzt die Uhrenmanufaktur Glashütte Original, einer der Träger des Museums, eine Boutique im Quartier QF. Diese wird für einen Abend zur „Außenstelle“ des Museums, das sich damit an der Dresdner Museumsnacht beteiligen wird. „Das Uhrenmuseum zeigt eine kleine Ausstellung über die 170-jährige Geschichte der Glashütter

Artikel Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/uhren-gucken-am-dresdner-neumarkt-3771657.html

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here