Tissot

Tissot S.A.

Chemin des Tourelles 17
2400 Le Locle
Schweiz

Tissot wurde 1853 von Charles-Félicien Tissot und seinem Sohn Charles-Émile Tissot in der Schweizer Stadt Le Locle im Neuenburger Gebiet des Juragebirges gegründet.

Tissot stellte die erste Massenware-Taschenuhr sowie die erste Taschenuhr mit zwei Zeitzonen im Jahre 1853 und die erste antimagnetische Uhr 1929-30 vor. Charles-Emile Tissot ging für Russland im Jahre 1858 und gelang es, ihre savonnette Taschenuhren über das russische Reich zu verkaufen. Die Tissot-Firma war auch die erste, die aus Kunststoff (IDEA 2001 1971), Stein (der Alpine Granit RockWatch im Jahr 1985), Perlmutt (die Perlenuhr 1987) und Holz (die Holzuhr 1988) .Tissot fusionierte mit der Omega-Uhr, die Familie 1930 herstellt und Tissot-Omega-Uhren aus dieser Ära werden von Sammlern gesucht.

Tissot ist seit 1983 Mitglied der Swatch Group AG, dem größten Uhrenhersteller und Distributor der Welt. Immer noch in Le Locle, Schweiz und vermarktet in 160 Ländern auf der ganzen Welt. Tissot Uhren sind derzeit von Swatch Group als „Mid-Range-Markt“ Produkte klassifiziert.

Tissot ist ein offizieller Zeitnehmer für die Weltmeisterschaften im Radsport, Motorradfahren, Fechten und Eishockey und wurde für den Davis Cup 1957 und Downhill Skifahren in der Schweiz im Jahr 1938 verwendet. Tissot war auch ein wichtiger Sponsor für die Formel 1 Teams Lotus, Renault Und Sauber. Tissots erste Verlobung als offizieller Zeitnehmer war 1938, wo sie eine Reihe von Ski-Rennen in Villar, in der Nähe der Heimat des Unternehmens im Jura-Gebirge.

Für frühe Ereignisse waren Handheld-Stoppuhren ausreichend, um offizielle Zeitpunkte zu liefern. Heute arbeitet Tissot mit verschiedenen Sportorganisationen zusammen, um Systeme zu entwickeln, um immer genauere Timings für spezifische Ereignisse zu produzieren. Im wettbewerbsorientierten Radsport zum Beispiel werden die Sensoren auf die Fahrräder und die Strecke gelegt, die dann durch Computer verknüpft werden, um Spurzeiten und Leistungsdaten bereitzustellen.

Tissot stellte seine erste taktile Uhr mit „T-Touch“ -Technologie 1999 vor; Uhren mit dieser Technologie haben eine berührungsempfindliche Saphir-Kristalle, um verschiedene Funktionen wie Kompasse, Barometer, Höhenmesser und Thermometer zu kontrollieren. Die neuesten Modelle der T-Touch Serie. Der T-Touch Expert Solar und T-Touch Lady Solar verfügt über 25 Funktionen.

Tissot Uhren wurden von Sarah Bernhardt getragen, Sängerin Carmen Miranda, Elvis Presley, Grace Kelly, Banassim Kassim und Nelson Mandela. James Stewart trug eine Tissot-Uhr im hinteren Fenster. Der indische Schauspieler Kamal Hassan trug eine Tissot-Uhr im tamilischen Film „Dasavatharam“. Deepika Padukone ist seit 2007 Markenbotschafterin in Indien. T-Touch Uhren wurden von Angelina Jolie in den Filmen getragen Lara Croft Tomb Raider: Die Wiege des Lebens und Mr. & Mrs. Smith.

Tissot Schweizer Uhren Webseite