Cimier

Montres CIMIER AG

Route de Soleure 136
CH-2504 Biel/Bienne
Schweiz

Montres CIMIER SA ist ein unabhängiger Schweizer Uhrenhersteller mit Hauptsitz in Biel, Schweiz. CIMIER produziert sowohl mechanische Uhren als auch Quarzuhren.

Der Ursprung von CIMIER geht im Jahre 1924 zurück, als der Uhrmacher Joseph Lapanouse seine Firma LAPANOUSE SA in Hölstein gründete und seine Uhren unter der Marke CIMIER verkaufte. Seit Anfang ist spezialisiert sich Joseph Lapanouse auf die Herstellung von Pin-Paletten-Uhren, genannt Roskopf.

In den 1950er Jahren wurde die Firma, die inzwischen LAPANOUSE-CIMIER SA wurde, den ersten Pin-Paletten-Hemmungs-Chronographen, der zu 21 Millionen Stück während seiner Lebenszeit verkauft wurde, industrialisiert. Ende der sechziger Jahre erreicht die jährliche Produktion 1,5 Millionen Stück und das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter in Bubendorf.

In den 1970er Jahren geht die Uhrenbranche durch die Quarzkrise. Die Anzahl der verkauften mechanischen Uhren reduziert drastisch. CIMIER entwickelt und industrialisiert seine eigene Quarzbewegung. Jedoch erreicht die Anzahl der produzierten Stücke keine Schwelle der Profitabilität. So beschloss der Schweizer Hersteller 1985, seine Produktion vorübergehend zu schließen.

Im Jahr 2003 wohnt die Marke CIMIER wieder durch das gleichnamige Unternehmen.

Im Jahr 2010 eröffnet CIMIER die Uhrenakademie. Das Konzept ermöglicht es dem Verbraucher, in Cimiers Werkstatt eine eigene Uhr zu kreieren und zu bauen. Der Verbraucher kann zwischen mehreren manuellen Bewegungen und einer automatischen Bewegung wählen.

Cimier Schweizer Uhren Webseite