Baselworld

Baselworld die Weltmesse für Uhren und Schmuck. Die Baselworld ist der wichtigste Treffpunkt der Uhren- und Schmuckindustrie.

100 Jahre Baselworld im Jahr 2017

Vom 23. bis zum 30. März werden auf der Baselworld 2017 exklusiv die neuesten Kreationen und besten Innovationen der internationalen Uhren- und Schmuckbranche präsentiert. Als die unverzichtbare Messe weltweit begrüßt die Baselworld die wichtigsten Akteure dieser facettenreichen Branche. Hier versammeln sich die bekanntesten Marken, die renommiertesten Einkäufer und die einflussreichsten Medien unter einem Dach. Zukunftsweisende internationale Trends machen die Baselworld einzigartig.

1917 fand in Basel die erste Uhren- und Schmuckmesse im Rahmen der Basler Mustermesse statt.
1931 erhielt die Messe einen eigenen Pavillon.
1963 zog die Messe in einen neu errichteten Pavillon um.
1972 öffnete sich die Messe für ausländische Aussteller, damals aus Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und Italien.
1986 öffnete sich die Messe dann auch für aussereuropäische Aussteller.
1973 erhielt die Messe den Namen Europäische Uhren- und Schmuckmesse (EUSM).
1983 wurde sie in BASEL 83 umbenannt. Jede folgende Messe erhielt die Jahreszahl (ab dem Jahr 2000 Basel2000 usw.).
2003 seit diesem Jahr heisst die Messe Baselworld.
2004 hatte die Messe eine Ausstellungsfläche von 160.000 Quadratmetern brutto.
2008 besuchten 106.800 Personen aus 100 Ländern die Messestände von 2.087 Ausstellern aus 45 Ländern sowie 2.981 Journalisten aus 70 Ländern die Messe.
2013 wurde die Ausstellungsfläche auf 141.000 Quadratmeter erweitert.
2015 besuchten etwa 150.000 Besucher aus über 100 Ländern und 1.500 Aussteller die Messe sowie mehr als 4.300 Journalisten.
2016 besuchten 4.400 Pressevertreter aus über 70 Ländern die Messe. In diesem Jahr hatte die Messe rund 145.000 Besucher und 1.500 Aussteller.
2017 findet die Baselworld 2017 vom 23. bis zum 30. März statt.

Zur webseite der Baselworld 2017
Zum Live stream am 22.3.2017 der Pressekonferenz der Baselworld 2017